Wildlife

Tolle Tage, die einfach nur entspannt haben !!
Danke Norbert, für die Stunden in wunderschöner Natur, die wir mit den Tieren, der Kamera, Ingo und grandiosem Licht und Erlebnissen verbracht haben.....

Das Leben in der Natur
gibt die Wahrheit der Dinge zu erkennen.

(Albrecht Dürer)


Dieser Hase lag in einigem Abstand im Feld.
Ich bin im Toilettensitz einen Meter näher und einen Meter näher.... - bis ich kurz vor ihm saß.
Er konnte nix mit mir anfangen, obwohl er immer wieder schnüffelte und starrte ...

Problem war, daß meine Hose von Meter zu Meter immer nasser wurde ;-( (und so mancher dachte wohl später, ich hätte in die Hose gepullert)


Rohrweihe beim Nestbau


Eine Wiesenweihe mit Flügelmarkierung


Spanien Wildlife
 
An einem Tag war das Wetter ziemlich trübe und es sah aus, als zöge ein Gewitter auf.
Wir sind durch eine traumhafte Landschaft gefahren und begegneten dann einem Stier, der uns unmissverständlich erklärte, wessen Gebiet das war.
 
Ein Stück weiter kamen wir an einen See, der gestaut war und in den Weihern rangen riesige Karpfen nach Luft.
 
Dann kamen wir an ein Dorf.
Es sah tatsächlich wie ne Geisterstadt aus.
Später sahen wir eine Frau und zwei Hunde, sonst nichts.
... und Milane.
Wir stiegen aus mit der Kamera und beobachtete einen Rotmilan.
 
Dieser schoss durch die Häusergassen, über die Dächer, über die Kirche... bis er uns erblickte.
 
Dann fing er an, mit uns zu spielen.
Er flog so dicht über unsere Köpfe, daß ein fotografieren teilweise gar nicht möglich war, weil er zu nah war.
Er machte kleinte Scheinattacken auf uns, um dann ne lustige Runde über die Kirche zu drehen.
Später kam dann noch ein Schwarzmilan und brachte Klopapier :-)
 
Irgendwann fuhren wir, weil wir schon ewige Zeit mit den Milanen verbracht hatten.
Die Quali ist nicht so dolle, weil das Wetter ziemlich mies war an dem Nachmittag.
 

Wildlife Spanien - Extremadura

 

Die kleinen Rötelfalken sind echte Luftakrobaten


Wildlife - Turmfalkenpaarung
Sie baggerte und baggerte und er tat lange bewusst desinteressiert, so daß ich mir dachte, das ist sicher nur vorgetäuscht ;-)
Also blieben wir stehen und einige Zeit später harte sie ihn doch überzeugt :-)

Im April 2017 waren wir eine Woche in Spanien, in der Extremadura.

Viel erlebt und viel fotografiert.

Es war ein besonderes Erlebnis.

Jeder hat tolle Rothuhn-Bilder, außer natürlich ich.
Bis uns dieses Rothuhn über den Weg lief (im wahrsten Sinne des Wortes) ;-)
 
Als es unseren Wagen hörte, kam es aus dem Gestrüpp gelaufen.
Anfangs war ich total ruhig und knipste, bin dann langsam aus dem Wagen.
Mucksmäuschenstill
 
Achwas, es suchte Kontakt ;-)
Ich sass mit ihm auf der Strasse und es lief auf und ab.
Immerzu schaute es zwischendurch in den Himmel.
Vielleicht nach Greifvögeln?
Irgendwann fuhren wir.
Als wir einige Zeit wieder an die Stelle kamen, kam es direkt wieder raus.
Wieder sass ich mit dem Huhn auf der Strasse.
Bis uns ein Einheimischer fast über den Haufen fuhr .....

Zippammer


 

Mittlerweile kennen wir viele Tiere auf der Höhe ganz genau - manchen haben wir Namen gegeben :-)

Korni, meine persönliche Nummer 1 - der wunderschöne Kornweihenterzel.
Immer wieder ein Erlebnis, wenn er auftaucht und grundsätzlich in eine andere Richtung als erwartet fliegt.

Raufi, der extraschöne Raufussbussard. Eigentlich hält er sich grundsätzlich an seinen bevorzugten Plätzen auf und wir sehen ihn beinahe immer.
Er uns aber auch und sobald er uns erblickt, wechselt er lautlos und schnell den Sitzplatz so, daß er für unsere Kamera zu weit ist :-)

Die Bastis - zwei Rehböckchen, die jetzt, Ende Dezember immer noch im Bast sind. Komischerweise haben wir einen anderen Spiegel, als die anderen Rehe.

Und dann wäre da noch Richard, der Turmfalke. Wir haben ihn nach Richard Löwenherz benannt, weil klein Richard jeden Eindringling in sein Gebiet versucht, furchtlos zu vertreiben.

Von uns lässt er sich nur bedingt stören und wirft uns eher drohende Blicke ins Auto, während er genau über uns rüttelt.

 



Sumpfohreule beim Gewölle speien


Turmfalke mit Beute




Immer Ärger bei den Bussards ...




Sumpfohreulen und Andere

Ein wunderschöner Tag im Januar 2017 - Danke Norbert

 

Es ist einfach ein besonderes Erlebnis, freilebende Eulen zu sehen und fotografieren zu dürfen.
Diese wunderschönen Tiere, mit ihren einzigartigen Augen, ihrer Anmut und ihrem typischen Verhalten, verzaubern einen einfach immer wieder.
Die Sumpfohreulen


Im Nebel entstehen interessante Bilder


Richard - der kleine Turmfalke
31.12.2016


Rehe und andere
Januar 2017


Nach Weihnachten bei strahlendem Wetter Turmfalke "Richard", Rehe, Stare und andere Tiere beobachtet....
Dezember 2016


Jeden Tag hielten wir Ausschau nach den Sumpfohreulen, die wir im Oktober in der Luft gesehen haben aber sie blieben verschwunden.
Wir dachten, sie sind weiter gezogen, dabei waren sie die ganze Zeit im hohen Feld und wir haben sie nicht gesehen.
Aber heute hatten wir per Zufall das grosse Glück, "unsere" Sumpfohreulen wieder zu sehen.

Ein tolles Erlebnis.

Bis Sonnenuntergang haben wir sie im goldenen Licht beobachtet - zum fotografieren waren sie dann aber zu weit weg.


Turmfalke

Auf den Rüttelbildern ist natürlich "Richard"


Raubwürger, Bussard und letzte Einhörner....


Raufussbussard im Rüttelflug

Einfach eine Schönheit, der Raufuss-Bussard


Kornweihen-Terzel

Meine persönliche Nummer 1 - der Kornweihen-Terzel


Turmfalken

Die kleinen Turmies machen vor kaum einem Gegner halt und sind frech wie Oskar.

Auf der Baustelle in Düsseldorf, wo ich immer mit Ingo und den Greifies war, kannten uns die Turmies so gut, daß sie sogar auf Pfiff kamen.

Hier: kleine Auseinandersetzung mit einer Kornweihe, die sich ins Gebiet des Turmies gewagt hat.


Ein grosser Wunsch von mir:
den wunderschönen Kornweihen-Terzel mal in richtig schön vor die Kamera zu kriegen.

Leider ist mir das nie gelungen - er ist uns immer entwischt.
Die nachfolgenden Bilder dienen lediglich dem Beweis, daß ich ihn tatsächlich gesehen habe und die Erinnerung an die atemberaubende Schönheit dieses Vogels, die Stimmung und an das tolle Licht ..... :-)


Eine Schönheit und einer unserer Lieblinge auf der Höhe ;-)
Er weiss immer, wo wir sind und macht sich einen Spaß draus, den grossen Abstand immer zu halten.
Raufi ;-)
Der Raufußbussard


Mäusebussard


Bei den Waldohreulen: